Einstückguss

Einstückgusstechnik


Gussprothesen gelten als robustes Mittel Zähne zu ersetzen ohne allzu tiefe finanzielle Lücken zu hinterlassen.

Der Einstückguss gehört zu den Schwerpunkten des Zahnwerk Leingärtner. Bei dieser Technik wird die komplette Primär- oder Sekundärkonstruktion in einer einzigen Nichtedelmetalllegierung hergestellt und in einem Stück gefertigt. Der Einstückguss kommt ohne Lötstellen aus. Die Konstruktionen bestechen durch hohe Stabilität, minimales Gewicht, maximale Funktion und beste Verträglichkeit.

Vorteile Eingusstückverfahren

  • Ohne jegliche Klebe- und Lötstellen
  • Optimaler Tragekomfort
  • Allergiefrei, da nur eine Legierung (biokompatible)
  • Stabile Ausführung trotz graziler Konstruktion
  • maximale Stabilität bei minimalem Gewicht
  • Ohne Gaumenplatte oder Unterzungenbügel
  • Hohe Kosten für Edelmetall entfallen
  • Kostengünstigste Art der Teleskopversorgung
  • Auch in Kombination mit Implantaten